Abireise mit dem Bus

Eine Abireise mit dem Bus nach Spanien oder Italien unternehmen? Nee, dauert doch viel zu lange und ist anstrengend! Solche oder ähnliche Vorurteile haben viele, die eine Abifahrt oder Partyreise in die Partyorte im südlichen Europa planen. Wir wollen hier mal eine Lanze für die Abireise mit Busanreise brechen, denn der Bus ist eine echte Alternative zum eigenen Auto, zum Flieger oder zur Bahn. Wir zeigen euch, warum es sich lohnt, dem Fernreisebus bei der nächsten Reiseplanung den Vorzug zu geben.

Besonders geeignet ist der Reisebus für Traveller, die es nicht ganz so eilig haben (schließlich habt ihr keinen Businnesstermin in eurem Partyurlaub) und beim Reisen auf Geld und Umwelt gleichermaßen achten. Busse, die sich auf dem neuesten technischen Stand befinden, stoßen im Schnitt weniger CO2 aus als Bahn, Flugzeug oder Pkw. Hinzu kommt, dass Busse bei Charterreisen stets eine hohe Auslastung aufweisen – positiv für die Klimabilanz. Der Bus ist das Verkehrsmittel mit dem geringsten Kraftstoffverbrauch pro zurückgelegtem Personenkilometer. Als Busreisender verursacht ihr deutlich weniger Luftschadstoffe und fahrt ganz besonders klimaschonend.

Abireisen, Jugendreisen, Klassenfahrten…

Für geschlossene Reisegruppen, beispielsweise bei Jugendreisen, Klassenfahrten oder Abireisen, ist der Reisebus ein hervorragendes Verkehrsmittel. Ihr werdet quasi von Tür zur Tür transportiert, bei größeren Gruppen am Heimatort abgeholt und in der Urlaubsdestination am Hotel abgesetzt. Flugreisende müssen erstmal in der Regel ca. 2 Stunden vor dem Abflug zum nächstgelegenen Flughafen gelangen und um vom Zielflughafen zum Hotel zu kommen wird ein Transfer nötig.

Sicher, günstig, bequem und kontaktfördernd…

Busfahren ist konkurrenzlos günstig im Vergleich zur Fluganreise oder der Anreise mit dem eigenen Auto. Schon für weniger als 200 Euro kommt ihr zum Beispiel von fast ganz Deutschland mit dem Bus nach Lloret de Mar in Spanien. Und das inklusive Unterkunft, VIP-Band, Reiseleitung etc. und auch wieder zurück!

Im Bus könnt ihr die Reisezeit individuell nutzen: Lesen, Musik hören, DVD gucken, mir den Sitznachbarn quatschen. Unsere Busse sind alle mit DVD Player, Klimaanlage, WC ausgestattet.

Eine Sache ist euch bei einer Abireise mit Busanreise auf jeden Fall sicher: Ihr lernt schon auf der Hinfahrt eure Miturlauber kennen. So könnt ihr gemeinsam Ausflüge, Partys und wer weiß was noch am Urlaubsort planen.

Tipps für eine angenehme Abireise mit dem Bus

Ohrenstöpsel, Schlafbrille oder Nackenkissen machen gerade lange Fahrten wesentlich komfortabler. Getränke, Snacks, Toiletten und Waschgelegenheiten gibt es in den meisten Fernreisebussen an Bord. Trotzdem ist es immer gut, die Reise mit etwas Proviant in der Tasche anzutreten. Bei weiten Strecken ist der Fahrer verpflichtet, regelmäßig Pausen einzulegen, dazu werden in aller Regel Rasthöfe angefahren. Dort könnt ihr die sanitären Anlagen nutzen, eine rauchen oder sich mit Lebensmitteln für die Weiterfahrt eindecken.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.